Langes Karree vom Mangaliza

ab 14,45 

Enthält USt.
Kostenloser Versand

28,90 € / kg

Das lange Karree vom Mangaliza im Ganzen eignet sich zum Braten, geschnitten für Steaks am Griller und natürlich auch in der Pfanne.

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorie: Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Langes Karree vom Mangaliza Schwein eignet sich besonders gut zum Braten. Der Schweinsbraten braucht nicht allzuviel Zeit zum Vorbereiten, allerdings braucht es seine Zeit, bis er fertig ist. 1 bis 1,5 Stunden im Backrohr bei zirka 200 Grad. Bei Slow Cooking natürlich dementsprechend länger und bei weniger Hitze. Das Karree ist sehr saftig. Man muß den Braten nur mäßig aufgießen.

Das lange Karree vom Mangaliza Schwein geschnitten, eignet sich für Steaks am Griller und natürlich auch zum Braten in der Pfanne.

Hier gibt es ein Rezept dazu: Knuspriger Schweinsbraten im Römertopf

Tipp: Ein guter Schweinsbraten muss ein Schwarte haben. Die Schwarte muss aber vor dem Braten kreuzweise in einem Abstand von ca. 1,5 Zentimer eingeschnitten werden.
Achten Sie darauf, dass Sie beim Schröpfen – so wird das kreuzweise Einschneiden genannt – nicht ins Fleisch schneiden, da sonst hier der Saft beim Braten austritt und das Fleisch trocken wird.
Die Einkerbungen helfen Ihnen dann auch beim Portionieren, da sie an ihnen entlang schneiden können.

Zum klassichen Schweinsbraten, wie er bei uns in Österreich gegessen wird, gibt es immer Semmelknödel und Sauerkraut. Immer öfter findet man aber auch Erdäpfelsalat oder gemischten Salat als Beilage.

Das Mangaliza Schwein hat einen sehr hoheh Fettanteil, weswegen es in den letzten Jahrzehnten fast verschweunden wäre. Die gehobene Küche hat aber dann erkannt, das Fett als Geschmacksträger unverzichtbat ist und es sozusagen wiederbelebt.
Durch die Biofütterung und die artgerechte haltung bietet dieses Schwein eine außergewöhnliche Fleisch- und Geschmacksqualität.
Das Fett vom Mangaliza ist ein sogenanntes gutes Fett. Es enthält um 50% mehr ungesättigte Omega-3-Fettsäuren, die nachweislich bei der Reduzierung von Herz- und Kreislauferkranken helfen.

Die Rasse selbst ist eine der ältesten europäischen Schweinerassen und kommt ursprünglich aus Ungarn. Es hat ein dichtes und gelocktes Haarkleid, das ihm auch den alternativen Namen Wollschwein einbrachte. Seine Physiognomie erinnert eigentlich mehr an das Wildschwein als ein Hausschwein.

Zusätzliche Information

Gewicht n.a.
mit/ohne Knochen

mit Knochen, ohne Knochen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Langes Karree vom Mangaliza“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.